Musikverein "Lyra" Tawern

2015 - Jazzoper "Blue Sheets"


schriftzugblue_sheets.jpg


Uraufführung

eine Produktion der TUFA
in Kooperation mit dem Theater Trier/Sparte 0.1 und dem Jazzclub Trier
unter der Schirmherrschaft von
Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz
 
Die TUFA feiert ihr 30-jähriges Jubiläum am 7. November mit der Uraufführung der JazzOper „BLUE SHEETS“. Mit diesem innovativen Projekt wird ein ganz neues Genre ge¬schaffen, das zudem an einem spektakulären Ort, dem ehemaligen Trierer Walzwerk im Stadtteil Kürenz zur Aufführung kommt.
 
Die TUFA wird mit dieser Produktion ihrem soziokulturellen Anliegen in besonderem Maße gerecht. Sie vereint in dieser sehr aufwändigen Produktion über hundert Mitwir¬kende, vom Profi bis zum Laien. Die Mehrzahl der Mitwirkenden kommt aus den Verei¬nen der TUFA. Für zentrale Rollen konnten freischaffende Sänger, Schauspieler und Tänzer gewonnen werden. Tatkräftig wird die TUFA bei ihrem Projekt vom Theater Trier mit seiner Technik, seiner Werkstatt, seinem Fundus und nicht zuletzt zwei Sängern unterstützt.
 
Die Idee Jazz und Oper zusammenzubringen stammt von Nils Thoma, dem langjährigen Vor¬sitzenden des Jazz-Club Trier. Die von ihm komponierte Musik führt durch die Geschichte des Jazz mit seinen vielen Ausdrucksformen und übernimmt dabei Stile von Worksongs über Bebop bis Cool Jazz, von den ersten Spuren über Neotraditionalismus bis zu den modernsten Formen des Jazz-Raps und des Hip-Hop.
 
Der Plot und das Libretto stammen von Stefan Bastians, einem erfahrenen, international tätigen Theatermacher. Er greift die mit Blaufärberei und Textilindustrie eng verbundenen Geschichte des Weberbachs, dem Standort der Tufa, auf. Zudem zeichnet er für die Regie verantwortlich, gestaltet die soziokulturelle Projektbegleitung und leitet die in¬zwischen auf Hochtouren laufenden Proben mit 90 Musikern, 50 Choristen, 10 Tänzern und 5 Solisten.
 
Für das Bühnenbild und die Bühnentechnik sowie die Beleuchtung ist Ulrich Schneider ver¬antwortlich. Von ihm wird die Halle im Walzwerk in Kürenz zusammen mit dem Theater Trier und der TRIWO AG als Spielstätte hergerichtet.
 
Dieses Gesamtkunstwerk von Musik, Handlung, Tanz und Bühnenbild in Vereinigung vieler unterschiedlicher Talente und Stile ist aufgrund seiner Vielfältigkeit durchaus für „JEDERMANN“ bestimmt. Um es einem noch breiteren Publikum zugängig zu machen, sind im Anschluss an die Aufführungen in Trier weitere Gastspiele in der Großregion vorgesehen.
 
Die Medienkampagne wurde in Kooperation mit Studenten des Fachbereichs Gestaltung der Hochschule Trier entwickelt. Für die Öffentlichkeit zugängliche Proben am Spielort Walzwerk Kürenz sind ab September der Tagespresse zu entnehmen.
 
Ein solches Projekt wie die JazzOper BLUESHEETS ist nur möglich durch die vielfältige Unterstützung prominenter Geldgeber. Die JazzOper BLUE SHEETS wird maßgeblich gefördert vom Fonds Soziokultur (Bundeskulturmittel), dem Land Rheinland-Pfalz, der Kulturstiftung Trier, der Kulturstiftung der Sparkasse und der Stadt Trier. Hauptsponsor ist das Trierer Familienunternehmen „Zur Blauen Hand“, dessen Firmengeschichte eng mit der Tuchfabrik am Weberbach verbunden ist.
 
Premiere: 7. November 2015 um 19:30 im Walzwerk in Trier Kürenz. Weitere Spieltermine: 8., 10., 27. und 28. November 2015, Beginn jeweils 19:30. Die Halle ist vor den Vorstellungen jeweils ab 18 Uhr geöffnet.
 
Tickets zum Preis von 25/20/15 (ermäßigt 20/15/10) Euro sind ab sofort bei allen Ticket-Regional Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.ticket-regional.de erhältlich, außerdem an der Kasse des Trierer Theaters.:
 
Idee und KompositionNils Thoma
Libretto, Regie und workshopsStefan Bastians
ChoreographieReveriano Camil
DirigentJürgen Theune
Bühnenbild/ Licht/ TechnikUlrich Schneider
KostümeCarine Ceglarski
AusstattungDaniel Caglarski
Englische ÜbersetzungGitte Budding
ProduktionsassistenzMarion Poma
 
mit Susanne Ekberg, Christopher Ryan, Petra Bungert, Nadine Woog, Maher Abdul, Christine Reles, Ralph Brauner, Saif Al Khayyat, Gil Stäudten, Jonathan Beba, Claudia und Richard Stephen, Birgit Weinmann-Lutz, Sandra Karl, Klangvolk, Jazz- & Popchor Trier, com-guck Theater, Bigband Rhythm&Swing, Musikverein Lyra Tawern, Nonette des Jazzclub Trier und vielen anderen….
 
Pressekontakt: Teneka Beckers 0651.718.3410 Teneka.Beckers©trier.de